Intelligent Power Shield (IPS)

Intelligent Power Shield ist eine weitere Technologie, die Transcend einsetzt, um die Datenintegrität während eines plötzlichen Stromausfalls zu gewährleisten.

Was ist Intelligent Power Shield?

Intelligent Power Shield (IPS) ist eine patentierte Technologie von Transcend für Solid State Drives (SSDs) mit einem DRAM-Cache, die die Integrität von Daten im Falle eines plötzlichen Stromausfalls sicherstellt. IPS nutzt Kondensatoren, um die verfügbare Zeit für die Verschiebung von Daten im DRAM-Cache in den permanenten Flash-Speicher der SSD zu verlängern. Dies gewährleistet die Datenintegrität im Falle eines Stromausfalls. Während des normalen Computerbetriebs werden diese Kondensatoren aufgeladen, damit sie die SSD während eines Stromausfalls mit Strom versorgen können.

Wie funktioniert IPS?

Jede SSD hat einen Spannungsdetektor, der ständig den vom Host kommenden Spannungspegel überwacht. Nehmen wir zum Beispiel die SSD452P. Im Falle eines plötzlichen Stromausfalls löst der Spannungsdetektor IPS aus, sobald die Spannung von 5 V auf 4 V abfällt. In diesem Stadium stellt IPS sicher, dass die im NAND gespeicherten Daten intakt bleiben. Die eingebauten Kondensatoren liefern weiterhin Strom, damit die Daten vom DRAM in den NAND übertragen werden können. Wenn die Spannung unter 2,3 V abfällt, geht der NAND-Flash in den Schreibschutzmodus über und es werden keine Daten mehr geschrieben.


Stromausfall mit und ohne IPS

Durch die Verlängerung der Zeit zwischen plötzlichem Stromausfall und dem Schreibschutzmodus kann die SSD mehr Schreibvorgänge vom DRAM-Cache zum NAND-Flash abschließen.


Mit IPS hat die SSD mehr als 75 Millisekunden Zeit, um den Datenspülvorgang abzuschließen, bevor der NAND-Flash in den Schreibschutzmodus bei 2,3 V übergeht. Ohne IPS hat die SSD 2 Millisekunden.

Um die Zuverlässigkeit zu gewährleisten, lässt Transcend seine IPS-Technologie durch den Ulink DriveMaster Power Hub testen. Jeder Zyklus besteht aus den folgenden Schritten:

  1. Host gibt Schreibbefehl an den Controller.
  2. Controller schreibt Daten in den DRAM-Cache.
  3. Ulink schaltet den Host aus. Wenn der VDT erkennt, dass die Spannung auf 4 V fällt, werden die Daten aus dem DRAM-Cache in den NAND-Flash geschrieben.
  4. Ulink schaltet den Host ein und vergleicht die Daten im Host mit denen auf dem NAND-Flash. Wenn es eine Inkonsistenz in den Daten gibt, zeigt der Bericht einen " Fehlvergleich" an.

Der IPS von Transcend wird 3.000 solcher Testzyklen unterzogen, bis keine Fehlermeldungen mehr angezeigt werden.

Vorteile von Transcends IPS & PS

Transcend hat ein exklusives Patent auf seine IPS-Technologie. Für höchste Leistung verwendet Transcend überlegene Komponenten, wie z. B. einen fortschrittlichen Spannungsdetektor, um IPS auszulösen. Außerdem nutzt Transcend Polymer-Tantal-Kondensatoren - hochbelastbare, flache Kondensatoren, die in rauen Umgebungen stabil arbeiten. Obwohl es sich um eine Einstiegsfunktion handelt, die keine zusätzlichen Kondensatoren erfordert, ermöglicht das Power Shield (PS) dem internen Spannungserkennungsmechanismus der SSDs auf ähnliche Weise, die vom Host bereitgestellte Spannung zu überwachen. Wenn der Strom ausfällt, sinkt die Spannung, und der Spannungsdetektor löst das PS aus, was den SSD-Controller veranlasst, das Schreiben von Daten auf den NAND-Flash zu stoppen. Dadurch wird sichergestellt, dass die auf dem NAND gespeicherten Daten intakt sind. Im Gegensatz zu IPS schafft PS jedoch keine zusätzliche Pufferzeit für den NAND-Flash, um den Schreibvorgang abzuschließen.

IPS PS
Hardware Mit einem eingebauten Spannungsdetektor (VDT) und der Einbeziehung von Polymer-Tantal-Kondensatoren (PTCs) schafft IPS mehr Zeit für das Schreiben von Daten vom DRAM in den NAND-Flash-Speicher, wenn die Spannung auf 4 V bis 2,3 V abfällt. Wenn die externe Spannung auf ein bestimmtes Niveau abfällt, aktiviert der interne VDT des Controllers den PS-Mechanismus. Der SSD-Controller sendet dann keine neuen Schreibbefehle mehr an den Flash-Speicher.
Firmware Sobald IPS ausgelöst wird, überträgt die Firmware automatisch die Daten aus dem DRAM-Cache in den NAND-Flash-Speicher. Der SSD-Controller nimmt keine neuen Schreibbefehle vom Host mehr an, wodurch die Integrität der vorhandenen Daten auf dem NAND-Flash sichergestellt wird.

Zusammenfassung

IPS stellt die Integrität der Datenübertragung sicher und minimiert die Möglichkeit eines Geräteausfalls bei unerwarteten Stromausfällen bei Transcend SSDs. Um mehr über Power Shield (PS) zu erfahren, klicken Sie bitte hier. .

Sie haben bereits Cookies akzeptiert, können Ihre Zustimmung dazu jedoch jederzeit widerrufen. Weitere Details dazu erhalten Sie in der Cookie-Erklärung. Einstellungen anpassen

Sie haben bereits Cookies abgelehnt, können Ihre Zustimmung dazu jedoch jederzeit erteilen. Weitere Details dazu erhalten Sie in der Cookie-Erklärung. Einstellungen anpassen